Residenztours Der Kanu und Bootsverleih in Weilburg /Lahn 
 

Die Goldenen Kanuregeln

Die Lahn und ihre Auenbereiche sind zu großen Teilen als besonders wertvolle Naturbereiche unter Schutz gestellt. Sie können durch rücksichtsvolles Verhalten mithelfen, dass diese Natur noch für viele Jahre erlebbar bleibt.  

▪ Bitte fahren Sie nicht in und durch Pflanzenbestände (z. B. Röhricht, Schilfgürtel oder Teichrosen), direkt am Ufer oder über Sand- Oder Kiesbänke, da sich dort oft Brut-und Laichzone oder Rastplätze von Tieren befinden, die für Störungen empfindlich sind. Gruppen sollten darauf achten, dass sie zusammen bleiben.   

▪ Vermeiden Sie Lärm, da sich dadurch nicht nur Tiere gestört fühlen.   

▪ Speziell für Bootswanderer wurden besonders gekennzeichnete Stellen zum Ein- und Aussteigen oder Rasten ausgewiesen. Das Anlanden ist ausschließlich an diesen Stellen erlaubt. Schonen Sie unbedingt die übrigen Uferbereiche.

▪ Bitte entsorgen Sie den anfallenden Müll an den ausgewiesenen Ein- und 
  Ausstiegsstellen bzw. Rastplätzen in die vorhandenen Abfallbehälter.  

▪ Zum Übernachten können Sie im Lahntal ausgewiesene Campingpläze und eine Vielzahl von unterschiedlichsten Hotels, Pensionen und Gasthöfen nutzen. Auf den Schleuseninseln besteht keine Gelegenheit zum Übernachten, ebenso ist wildes Zelten im gesamten Lahntal verboten.

▪ Bitte nehmen Sie Rücksicht auf Angler und Ruderer.   

▪ Zu Ihrer Sicherheit sollten Sie Schwimmwesten tragen.  

▪ Bitte nehmen Sie Rücksicht auf andere Besucher der Lahn. Sorgen Sie durch  Umsichtiges Verhalten dafür, dass alle Gäste ihren Besuch auf bzw. an der Lahn genießen können.